Promotionsprogramm Promohist
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

ProMoHist-Doktorandenkolloquium im Wintersemester 2017-18

16.10.2017 – 10.02.2018

PROGRAMM

 

Donnerstag, 19. Oktober 2017, Raum K 226, 18:15 (=c.t.)

Martin Kriechbaum (ProMoHist):
Nicolas-Antoine Boulanger – ein Toter macht Schlagzeilen oder: Wie ein Ingenieur Geschichte schreibt (Projektvorstellung)

Moderation: Clemens Krauss

 

Organisationssitzung (Vorstellung, Planung der Moderationen, Vorschläge für die kommenden Semester)

 

Donnerstag, 02. November 2017, Raum K 226, 18:15 (=c.t.)

Laura Lademann (ProMoHist):
Integration durch Arbeit? Die Bedeutung der Arbeitswelt für die Eingliederung von MigrantInnen der zweiten Generation
(Projektvorstellung)

Moderation: Jan Neubauer

 

Donnerstag, 16. November 2017, Raum K 226, 18:15 (= c.t.)

Dr. Alexander Schug (Berlin):
Unternehmen Geschichte. Von der Uni in die Selbständigkeit als Geisteswissenschaftler (Gastvortrag)

Moderation: Anne-Kristin Hübner

 

Donnerstag, 30. November 2017, Raum K 226, 18:15 (=c.t.)

Prof. Dr. Volker Schneider (Konstanz):
Soziale Netzwerkanalyse in Politik und Verwaltung
(Gastvortrag)

Moderation: Felix Schoelch

 

Freitag, 01. Dezember 2017, Raum K 201, 16:15 (=c.t., Termin außerplanmäßig)

Im Rahmen des Oberseminars von Prof. Dr. Martin Geyer, in Verbindung mit ProMoHist, kann ein weiterer Gastvortrag stattfinden:

Dr. Antje Dietze (Leipzig):
Kulturunternehmer zwischen urbaner Massenkultur und transnationalen Verflechtungen 1880–1930 (Gastvortrag)

Moderation: Prof. Dr. Martin Geyer

 

Donnerstag, 14. Dezember 2017, Raum K 226, 18:15 (=c.t.)

PD Dr. Olaf Stieglitz (Köln):
Sportgeschichte und visuelle Quellen: Die Visualisierung athletischer Körper in Sport und Medien, 1890-1930er  (Gastvortrag, Titel noch unbestätigt)

Moderation: Juliane Hornung

 

Donnerstag, 21. Dezember 2017, Institut für Zeitgeschichte, Leonrodstraße 46b, Konferenzraum, 18:00 s.t.

Im Rahmen des Kolloquiums des Instituts für Zeitgeschichte, org. v. Prof. Dr. Thomas Raithel / PD Dr. Thomas Schlemmer, in Verbindung mit ProMoHist, findet eine weitere Präsentation aus der ProMoHist-Teilnehmerschaft statt:

Felix Lieb (ProMoHist):
Sozialdemokratische Umwelt- und Energiepolitik und das Verhältnis der SPD zu den Grünen 1975-1998 (Projektpräsentation)

 

Donnerstag, 11. Januar 2018, Raum K 226, 18:15 (=c.t.)

Eva Lütkemeyer (ProMoHist):
Die Transformation der ostdeutschen Werftindustrie im Spannungsfeld von Wirtschaft, Politik und Gesellschaft
(Projektvorstellung)

Moderation: Laura Lademann

 

Donnerstag, 25. Januar 2018, Raum K 226, 18:15 (=c.t.)

Karl Siebengartner (ProMoHist):
Transnationalität, Doing Punk und Individualisierung im Punk der Bundesrepublik von 1976-1994 (Projektvorstellung)

Moderation: Max Gedig

 

Mittwoch, 07. Februar 2018, Raum K 001, 10:15 (=c.t., Termin außerplanmäßig)

Im Rahmen des Oberseminars von Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze, in Verbindung mit ProMoHist, findet eine weitere Projektpräsentation statt:

Max Gedig (ProMoHist):
Die Bewegung 2. Juni. Radikalisierung und Niedergang einer Gewaltgemeinschaft im Untergrund (Projektpräsentation)

Moderation: Prof. Dr. Margit Szöllösi-Janze

 

 

 

Kolloquium des Instituts für Zeitgeschichte, Berlin-München

Alternierend zum ProMoHist-Kolloquium findet das Kolloquium des Instituts für Zeitgeschichte statt, das von ProMoHist-Studierenden ebenfalls besucht werden kann. Es wird organisiert von Prof. Dr. Thomas Raithel und PD Dr. Thomas Schlemmer. Das Programm kann nach Bekanntgabe hier eingesehen werden:

Vorläufiges Programm (Stand: 17.10.2017)

 

 

Verantwortlich für den Inhalt: Martin Schmidt